Tabak

Tabak hat seit Kolumbus unsere Welt erobert, sei es in den Büropausen, im Ausgang oder genussvoll im Fumoir. Wo Rauch ist, ist auch Feuer – einerseits werden müde Geister dank des Nikotins wieder wach und geniessen Entspannung, andererseits erliegen sie der trügerischen Illusion von Freiheit und Abenteuer.

Betroffene

Wollen Sie den immerwährenden und möglicherweise nervenden, aber gut gemeinten Worten Ihres Hausarztes oder Ihrer Hausärztin („Sie sollten mit dem Rauchen aufhören“) ein Ende setzen? Oder haben Sie schon viele Male erfolglos versucht, die Zigarette endgültig sein zu lassen? Vielleicht gelingt es tatsächlich, den Hausarzt zu beruhigen, oder Sie überlegen sich bei einer gemütlichen Rauchpause, wie Sie die Beziehung zu Ihrer Zigarette anders gestalten könnten.

Haben Sie das 18. Altersjahr erreicht und wohnen in einer unserer Verbandsgemeinden? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse! Melden Sie sich telefonisch, per E-Mail oder mit dem Kontaktformular bei uns für eine kostenlose Beratung an.

Angehörige

Machen Sie sich Sorgen um Ihre Tochter, weil sie spät vom Ausgang nach Hause kommt und nach Rauch riecht? Oder beunruhigt Sie Ihr sportlicher Sohn, weil Sie zufällig in seinem Zimmer irgendwelchen Kautabak entdeckt haben? Kann es sein, dass Ihr Familienbudget ins Wackeln gerät, weil der monatliche Zigarettenkonsum Ihres Partners oder Ihrer Partnerin in Rauch und Asche aufgeht? Vielleicht bewirkt ein Kontakt mit einer Fachperson unseres Beratungsteams Veränderungen.

Haben Sie das 18. Altersjahr erreicht und wohnen in einer unserer Verbandsgemeinden? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse! Melden Sie sich telefonisch, per E-Mail oder mit dem Kontaktformular bei uns für eine kostenlose Beratung an.

Arbeitgebende

Wenn Sie als Arbeitgeber den Eindruck bekommen, dass ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin in Ihrem Team sich mehr den Rauchpausen als der Arbeit widmet, oder wenn Sie sich gesundheitliche Sorgen machen: Warten Sie nicht länger, melden Sie sich bei uns via Telefon, E-Mail oder über unser Kontaktformular für eine kostenlose Beratung an. Wenn Sie die betroffene Person für kostenlose Beratung/Begleitung/Therapie direkt mit uns vernetzen möchten, beachten Sie bitte die örtliche Ausrichtung unserer Stelle.

Fachpersonen

Der tägliche Tabakkonsum in verschiedensten Formen erzeugt schweizweit Folgekosten. Tabakbedingte Todesfälle stehen zuoberst auf der Liste der diversen Suchtsubstanzen, starke gesundheitliche Beeinträchtigungen und finanzielle Folgen greifen in den Alltag ein.

Wir möchten Sie motivieren, gemeinsam mit uns neue fachliche Landschaften zu erkunden oder zu entwickeln. Wir unterstützen Sie in der Zusammenarbeit für Menschen, welche Hilfe bei der Tabakthematik suchen.

Melden Sie sich bei uns via Telefon, E-Mail oder über unser Kontaktformular für eine kostenlose Beratung an.